RSS

Für die anstehende Allfacebook Marketing Conference in München verlost die Akom 3 Tickets…
Dafür kann man Lose erwerben, wenn man folgende Aktionen durchführt:

1 Los:
Einen Kommentar im AKOM360 Blog hinterlassen, der begründet, warum Ihr dabei sein wollt

1 Los:
Über unsere Aktion heute twittern: -> Ich will ein Ticket für die #AFMarketingCon gewinnen! http://bit.ly/164pWfY <- (bit.ly Link muss übernommen werden!)

1 Los:
Beitrag auf Facebook öffentlich teilen

2 Lose:
Beitrag auf Google+ öffentlich teilen

3 Lose:
Über unsere Verlosung per Blogpost aufmerksam machen

Mehr infos findet ihr hier: Akom360-Blog

Diese Woche hat Facebook ja wieder mal einige Neuerungen an den Start gebracht. Die Abschaffung der Anwendunsprofilseiten jedoch hat mich dann doch am meisten beschäftigt, da ich diese Woche einige Reiter/Tabs erstellt habe und diese den entsprechenden Seiten hinzufügen wollte.

DOCH: Keine Anwendungsprofilseite => Kein Link “Anwendung der Seite hinzufügen”! Und jetzt?!

Eigentlich ganz einfach und eigentlich auch besser:

Man kann jetzt über folgenden Link eine Anwendung einer Seite zuordnen:

“http://www.facebook.com/dialog/pagetab?app_id=YOUR_APP_ID&next=YOUR_URL”

YOUR_APP_ID: ist klar, die ID der App.
YOUR_URL: ist allerdings nicht etwa der Facebook-Link der Anwendung, sondern der Link zu dem Ort, an dem die Seite liegt und welchen man eben auch in den Anwendungseinstellungen bei “Seitenreiter” einträgt.

Hat man den Link mit den entsprechenden Daten bestückt und folgt ihm anschließend, gelangt man auf folgende Darstellung auf Facebook:

Über das Dropdown, kann man dann die gewünschte Seite auswählen und über “Add Page Tab” als Reiter hinzufügen.

 

Der Clou daran ist, dass man diesen Link nun auch einfach dem Kunden schicken kann, der dann den Reiter eben selbst seiner Seite hinzufügen kann – theoretisch muss der Appersteller also nicht mehr unbedingt selbst Admin der Seite sein.

19 Jul 2011

Von Keksen und Kruemeln

Author: kim | Filed under: Allgemein

…am Samstag war es endlich soweit. All die Arbeit, die mein Bruder Marc und ich, Philipp Kersting und Mike Misar, sowie Claus J. Barteczko von RuhrkanalTV (…und einige andere) uns gemacht haben, sollte endlich Früchte tragen und das Projekt Keksplanet an den Start schupsen.

Keksplanet?! Ja richtig gelesen. Hierbei handelt es sich um ein Musiklabel von Philipp Kersting und Mike Misar, welches sich mit Musik von und für Kinder beschäftigt.

Am Samstag war also das erste große Kinder-Casting in Hattingen, wo rund 30 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren ihr Talent unter Beweis gestellt haben.
Es war einfach zu süß und unglaublich, mit welchem Selbstbewusstsein sich die kleinen Krümel da hingestellt haben und die Lieder performt haben.

Einen Eindruck könnt ihr hier gewinnen:

Keksplanet from Ruhrkanal TV on Vimeo.

Was mein Bruder und ich gemacht haben? Das Logo, die Webseite, die Facebook-Seite, die Flyer, die Plakate…

…ist das Thema meiner Bachlorarbeit, welche ich Ende Februar erfolgreich bestanden habe. Da ich nicht möchte, dass diese – wie ich finde sehr gelungende Arbeit – im Schrank verrottet, habe ich sie veröffentlicht.
Hier gebe ich euch einen kleinen Vorgeschmack auf die Arbeit und hoffe, dass euch das Thema genauso brennend interessiert wie mich und ihr vielleicht die ganze Arbeit lesen wollt.
Nun zum Thema:

Die Ausgangslage

In den letzten Jahren konnte das Internet durch seinen stetigen Wandel einen enormen Nutzerzuwachs verzeichnen. Immer mehr Menschen bewegen sich im Internet, um sich zu informieren, zu kommunizieren und sich mit anderen Nutzern zu vernetzen. Weiterhin wurde das Erschaffen eigener und Be-werten bestehender Inhalte möglich. Beispiele sind Blogs sowie das Empfehlen und Abraten von Produkten auf Amazon.de.
Dieser Wandel nimmt einen großen Einfluss auf das Konsum- und Kaufverhalten der Nutzer. Besonders die Dienste, die sich im Rahmen des sogenannten „Web 2.0“ entwickelt haben, finden unter den Nutzern ein großes und immer weiter wachsendes Interesse. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um interaktive Social Media Anwendungen, wie beispielsweise Blogs oder Social Networks. Laut einer Studie der Nielsen Company verlief bereits in 2009 das Wachstum von Social Networks drei mal schneller als das Wachstum anderer Web Anwendungen. Somit nutzten bereits in 2009 mehr als zwei Drittel aller Internetnutzer weltweit aktiv das Angebot, welches durch Social Networks bereitgestellt wird. Diese nehmen bei den Nutzern eine wichtige Rolle ein, was wiederum auch das Interesse der Werbeindustrie steigert, Social Networks auch für die werbliche Kommunikation zu nutzen.
Read the rest of this entry »

15 Apr 2011

Frida Gold zeigt ab heute ihr Juwel

Author: kim | Filed under: Musik

Heute erscheint das Debüt-Album unserer hattinger Helden Frida Gold.
Ich habe es direkt bei iTunes geladen und durchgehorcht.
Es ist natürlich Geschmackssache und sicherlich ist mein Bericht ein wenig gefärbt, da es halt eine regionale Band ist, welche schon seit langer Zeit an ihrem Erfolg arbeitet.

Aber trotzdem:

Kennt ihr das, wenn ihr euch schon seit Wochen auf ein neues Album einer favorisierten Band freut. Dann kommt endlich der Tag und es erscheint. Was folgt ist nicht selten große Enttäuschung, da das Album nur so 2-3 Kracher bringt – meist bereits zuvor veröffentlichte Singles. Ich finde das passiert VIEL zu oft.

Dies ist allerdings bei dem Album von Frida Gold nicht der Fall. Hier würde ich sagen trifft eher das Gegenteil zu.
Das Album ist sehr rund und regt permanent zumindest zum mitwippen an. Dazu kommen wirklich schöne Texte, die nicht – wie so oft – dahingeklatscht daher kommen.
Ich persönlich fahre sowieso auf elektronische Klänge, ab, was mich zusätzlich an dieser Musik begeistert.

Ich finde es TOP und spreche hiermit meine Kaufempfehlung aus!

Mehr über die Band erfahrt ihr hier.
Zum Album gelangt ihr hier.

1 Mrz 2011

Virtuelle Teams im Projektmanagement

Author: kim | Filed under: Allgemein

Zunächst erstmal die Frage: Was sind überhaupt “virtuelle Teams”?
Unter „Virtuellen Teams“ sind mehrere Mitarbeiter mit demselben Ziel zu verstehen (vom selben oder von unterschiedlichen Unternehmen), welche an verschiedenen Orten zu gleicher Zeit mittels moderner Kommunikationstechnik im Team zusammen an einem oder mehreren Projekten arbeiten.

Begünstigt durch die modernen Informations- und Kommunikationsmedien, ist es möglich, ein Projektteam zusammenzustellen und zu steuern, ohne dass sich die einzelnen Teammitglieder näher kennen und ohne dass gemeinsame Sitzungen und direkter verbaler Austausch stattfinden muss.
Die Mitarbeiter von Projekten werden in die Lage versetzt, an verschiedenen Orten, losgelöst von Zeit- und Organisationsgrenzen, zu arbeiten – Zack, virtuelle Teams entstehen. Read the rest of this entry »

Agiles Projektmanagement ist die Anwendung des Agilitätsprinzips auf die Prozesse eines Projektes.
Eine geringe Bürokratisierung und die Definition von einigen wenigen Regeln sollen die Effektivität eines Projekts gewährleisten. Das Wörtchen “agil” soll zum Ausdruck bringen, dass das Management und die Steuerung von Projekten und Prozessen sehr dynamisch und flexibel gestaltet sein sollen. Read the rest of this entry »

5 Nov 2010

Wissensmanagement 2.0

Author: kim | Filed under: Allgemein

Im Rahmen des letzten Semesters galt es wieder einige Seminararbeiten zu schreiben.
Da ich nun auch die letzte Note erhalten habe, möchte ich euch mein persönliches Highlight natürlich nicht vorenthalten.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und bin gespannt auf euer Feedback!

Wissensmanagement 2.0

24 Okt 2010

Probleme mit Illustrator CS5?!

Author: kim | Filed under: Allgemein

…dann macht doch einfach mal kurz den Firefox aus!

Klingt zwar komisch, ist aber so.

Scheinbar überschreibt er kurzfristig die Shortcuts von Illustrator, sodass diese nicht mehr funktionieren. Noch nicht einmal das proportionale Skalieren funktioniert nicht mehr, selbst wenn man die Shift-Taste gedrückt hält.
Also, wenn’s mal wieder nicht mehr klappt, einfach kurz den Firefox neu starten und alles geht wieder.

Warum Gebäu das so ist, versuche ich noch herauszufinden.

Gefunden hab ich es hier:
http://forums.adobe.com/message/2987419

28 Sep 2010

Virales Marketing im Web 2.0

Author: kim | Filed under: Allgemein

Im vorletzten Semester habe ich, im Rahmen des Fachs Marketing & Sales, diese Seminararbeit zum Thema “Virales Marketing im Web 2.0″ geschrieben.
Da längst benotet ist und sonst eigentlich nur noch ungenutzt auf meiner Festplatte liegt, werfe ich sie nun in die Welt, für alle die sich hierfür interessieren.

Hier bei scribd.com könnt ihr euch die Arbeit durchlesen.

Viel Spaß dabei…